Energieausweise

Energieausweise für Gebäude werden z.B. für den Verkauf und für die Neuvermietung von Immobilien benötigt. Sie geben Auskunft über den Energiebedarf für Heizung, Kühlung und Warmwasserbereitung, in Wohngebäuden, öffentlichen Gebäuden und gewerblichen Gebäuden.

Es gibt einen verbrauchsbasierten Energieausweis oder einen bedarfsbasierten Energieausweis.

  Wir beraten Sie und erstellen Ihren Energieausweis

 

Energetische Sanierung von Gebäuden

Gebäude sind mit die Größten Energieverbraucher in Deutschland. Eine energetische Sanierung an Gebäuden senkt die monatlichen Unterhaltskosten, reduziert den CO2 Ausstoß, steigert den Wert des Gebäudes und steigert das Wohlbefinden im Gebäude.

Grundsätzlich gibt es die Möglichkeit von Einzelmaßnahmen oder eine Komplettsanierung zum Effizienzhaus. Für Beides gibt es Fördergelder. Diese sind aber im Umfang und Höhe der Förderung und vom erreichten Ergebnis, unterschiedlich.

Wir beraten und unterstützen sie.

Fördermöglichkeiten

Es gibt grundlegend die Möglichkeit, Maßnahmen zur energetischen Sanierung entweder über die KfW zu finanzieren oder einen Investitionszuschuss zu erhalten.

 

Investitionszuschuss / Finanzierung

Für Einzelmaßnahmen gibt es einen Investitionszuschuss / Tilgungszuschuss von 20% der Kosten, bis zu einer Investitionssumme / Kreditsumme von maximal 50.000€ (pro Wohneinheit).

Für ein Effizienzhaus gibt es einen Investitionszuschuss / Tilgungszuschuss bis zu 40% und eine maximale Investitionssumme / Kreditsumme von 120.000€ (pro Wohneinheit)

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Towalk Energieeffizienz Thomas Utz

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt. Der Inhalt dieses Internetauftrittes ist das geistiges Eigentum von Thomas Utz-Huber. Abgesehen von den vertraglichen vereinbarten Benutzerrechten ist das vervielfältigen dieses Internetauftrittes, aus-zugsweise oder komplett, oder die Weitergabe an Dritte sowie die weitere Nutzung ohne die schriftliche Zustimmung von Thomas Utz-Huber, verboten. Bei Zuwiderhandlung haftet der Täter für den entstandenen Schaden.